Tobias Ortmaier schloss 1998 sein Studium der Elektro und Informationstechnik an der Technischen Universität München ab.

Danach war er am Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt, Institut für Robotik und Mechatronik tätig und forschte dort zu verschiedenen Themen der roboterassistierten Chirurgie.

Von 2006 bis 2009 arbeitete er für die Firma KUKA Roboter GmbH in Augsburg und leitete medizintechnische Projekte, als er 2008 als Institutsleiter an die Leibniz Universität Hannover, Fakultät für Maschinenbau berufen wurde.

Hier widmete er sich neben Forschung und Lehre insbesondere dem Technologietransfer und co-gründete unter anderem die FORWARDttc GmbH (jetzt avateramedical Digital Solutions GmbH) und die Yuanda Robotics GmbH.

Ende 2020 verlies er die Universität, um sich vollumfänglich den zuvor genannten Firmen zu widmen.

Fenntec GmbH

Nachhaltige Landwirtschaft durch Robotik und künstliche Intelligenz. Neuronale Netze unterscheiden Unkräuter von Kulturpflanzen. Dadurch können Roboter die Kosten von Bio Gemüse drastisch senken und Pestizide ersetzen.

Fenntec ist ein Robotik Start up aus Hannover. Unser Ziel ist es die Umwelt zu schützen, Ressourcen zu schonen und Erträge zu sichern. Mit unserem Produkt dem Jäte Roboter nutzen wir Technik, um ein drängendes Problem unserer Landwirtschaft zu lösen.

LUHBots

Die luhbots sind das studentische Robotikteam der Leibniz Universität Hannover.

In zwei Ligen nehmen hier 30 Studierende jährlich an einem internationalen Robotikwettkampf, dem robocup , teil. Neben der Konstruktion, Fertigung und Programmierung von zum Teil mehreren Robotersystemen müssen die beiden Teams auch die Organisation, Planung und Materialbeschaffung selbst realisieren. Dabei könnten die Ligen jedoch unterschiedlicher nicht sein.

Das @Work Team befasst sich mit Logistik und Manipulations Aufgaben, während das Soccer Team, wie der Name schon vermuten lässt, einer selbst entwickelten Robotermannschaft das autonome Fußballspielen im 6 gegen 6 beibringt. Die luhbots vertiefen so das an der Universität erlernte Wissen und ergänzen es durch wertvolle praktische Erfahrungen.